Susanne MörtlStephan_Troberg

In der öffentlichen Mitgliederversammlung des Weßlinger SPD-Ortsvereins am 11. Juni 2015 wurden Susanne Mörtl als Kassierin und Stephan Troberg als Beisitzer von den Anwesenden einstimmig gewählt.

Weiterlesen

Einladung zur

öffentlichen Mitgliederversammlung

mit Nachwahl zum Ortsvereinsvorstand

am

Donnerstag, 11. Juni 2015 um 19:30 Uhr

im Gasthof Plonner, Gautinger Str. 52, Weßling/Oberpfaffenhofen.

Weiterlesen

In seinem aktuellen Programm „Das Ohr isst mit“ zeigt der blinde Weßlinger Musiker und SPD-Gemeinderat in gewohnt humoristischer Aufarbeitung unter anderem wie bereichernd, abwechslungsreich aber auch turbulent ein Leben mit Behinderung sein kann.
Claus Angerbauer verspricht einen höchst unterhaltsamen musikalischen Abend mit Blues und Folk, geprägt von großer Leidenschaft und purer Lebensfreude. Näheres unter www.kulturmoni.de und www.claus-angerbauer.de

Weiterlesen

In der Mitgliederversammlung vom 25. Februar 2015 haben die Mitglieder des Ortsvereins Weßling den Vorstand neu gewählt. Birgit Kastl wurde als Schriftführerin und Michael Geyer als Ortsvereinsvorsitzender im Amt bestätigt. Claus Angerbauer wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt, Susanne Mörtl, die nicht mehr als stellvertretende Vorsitzende kandidierte, wurde als Beisitzerin gewählt. Die Entlastung des Kassiers wurde auf die nächste Mitgliederversammlung verschoben –  Kassier Klaus Ebbinghaus bleibt bis dahin im Amt, und steht für eine Kandidatur in der nächsten Versammlung zur Verfügung.

Herzliche Einladung zur

öffentlichen Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Weßling mit Wahl des Ortsvereinsvorstandes

am

Mittwoch, 25. Februar 2015 um 19:30 Uhr im Gasthof / Hotel Zur Post, Hauptstr. 34, Weßling.

 

Gäste sind wie immer herzlich willkommen!

Weitere Informationen: Ausführliche Tagesordnung/Termineinladung oder Einladungsschreiben (PDF).

Traditionsgemäß lädt die SPD Starnberg auch heuer wieder zum politischen Aschermittwoch ein:

am Mittwoch, 18. Februar 2015, um 18.30 Uhr im Theater der Schlossgaststätte Leutstetten. Den kulturellen Teil übernimmt in diesem Jahr de bekannte Kabarettist und Künstler

Nepo Fitz.

Mit einem Auszug aus seinem Programm „Brunftzeit“. Nepo fitz ist endlich Mann geworden und endlich – so glaubt er – bereit für den bayerischen 10-Punkte-Lebensplan: Schule, Abschluss, Studium, Beruf, Karriere, Heirat, Haus, Hund, Kind, Tod.
Weiterlesen auf www.spd-kreis-starnberg.de

Für Toleranz, Freiheit und Solidarität! Für Vielfalt, Frieden und Verständigung!

Gegen Ausgrenzung und Menschenfeindlichkeit, Hass und Gewalt!

STARNBERG setzt ein Zeichen für eine offene, tolerante und demokratische Gesellschaft. Angesichts der Anschläge in Frankreich bekennen wir uns zu Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit und Pressefreiheit.

In Starnberg ist kein Platz für Intoleranz und antimuslimische Hetze. Wer zum Schutz des Abendlandes vor einer angeblichen Islamisierung auf die Straße geht, schürt Ressentiments und Hass und skandiert gegen die Menschenwürde und das Grundrecht auf Religionsfreiheit. Hass gegen Flüchtlinge, Pauschalurteile und antimuslimische oder antisemitische Parolen sind gefährlich, weil sie zu Gewalt führen können. Das Recht für Asyl darf nicht ausgehöhlt werden.

Deshalb haben wir uns zu einem Bündnis zusammen gefunden und wollen mit unserer Kundgebung ein sichtbares Zeichen für ein buntes und tolerantes STARNBERG setzen.

Kommen Sie bitte alle am 26. Januar um 18.00 Uhr zur Friedenskirche in Starnberg (Kaiser-Wilhelm-Straße 18)! Weiterlesen

Aufruf zur Teilnahme an der geplanten Kundgebung in Starnberg
am Montag, 26. Januar 2015

Die SPD im Landkreis setzt ein Zeichen für Toleranz, Freiheit und Solidarität, und gegen Ausgrenzung, Menschenfeindlichkeit, Hass und Gewalt und unterstützt die dafür geplante Kundgebung im Landkreis. Sie soll am Montag, 26. Januar 2015, um 18 Uhr an der Friedenskirche in Starnberg stattfinden.

„Solidarität und Toleranz, dafür steht die SPD. Wir werden uns mit allen Kräften dafür einsetzen, dass Intoleranz, Hetze und Fremdenfeindlichkeit hier keine Heimat finden“, sagt Julia Ney, Vorsitzende des SPD-Kreisverbandes. „Wir freuen uns, dass sich bereits ein partei-übergreifendes Bündnis aus FDP, Grüne und SPD gefunden hat, das gemeinsam diese Bewegung unterstützt.“

„Wie sollen sich die über 400 Flüchtlinge, die hier eine Bleibe gefunden haben, sicher fühlen, wenn wir nicht gegen Pauschalverurteilungen auf die Straße gehen“, so Julia Ney.

Daher wird die SPD alle Mitglieder im Landkreis informieren und dazu aufrufen, an der Kundgebung teilzunehmen.

»Nicht die Dinge selbst beunruhigen die Menschen,
sondern ihre Urteile und Meinungen über sie.«

Epiktet, gefunden in Martin Urban: „Wie die Welt im Kopf entsteht“


Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde der Weßlinger SPD,

Einladung zum

Neujahrsfrühstück der Weßlinger SPD

Wir treffen uns am

Sonntag, 18. Januar 2015 um 10:30 Uhr,

beim

Raabe am See in Wörthsee
(Seestraße 97).

Mit großer Stimmenzahl wurde Susanne Mörtl wieder in den Kreistag gewählt. Sie erreichte auf der SPD-Liste Platz 4 nach Julia Ney, Manfred Walter und Tim Weidner.